Registerkarte "Weitere"

In der Registerkarte Weitere finden Sie eine Darstellungskorrektur im Zusammenhang mit transparenten Layern.

ObjekteDarstellen_Beschriftungssymbolik_ReiterWeitere

Befinden sich Beschriftungen und transparente Layer in einer Gruppe, oder liegt ein transparenter Layer in der Ebene über dem Parzellnummernlayer,  kann es beim Plotten zu Darstellungsproblemen (Mehrfachdarstellung) kommen.

 

Keine Korrektur
Eine mögliche Mehrfachdarstellung im Zusammenhang mit transparenten Layern wird nicht korrigiert.

Streifenkorrektur
Eine Darstellungskorrektur im Zusammenhang mit transparenten Layern, wobei jedoch bei aktivierter Option der Layeraufbau in der Datenansicht geringfügig langsamer erfolgt.

Darstellung immer oben
Die gerenderten Features werden oberhalb des transparenten Layer dargestellt, um evtl. Mehrfachdarstellungen zu verhindern.

Randpuffer
Wenn die Basis eines über die Verschiebungsfelder xy-verschobenen Features (Registerkarte Text, Position) nicht im aktuellen Kartenausschnitt liegt, werden die Symbole mitunter nicht mehr in der Karte angezeigt. Ein Randpuffer der um n Meter größer als die aktuelle Kartenansicht ist, wird definiert, um diese Features (z.B. Symbol 1) anzuzeigen.
Der Randpuffer muss ausreichend groß definiert werden, sonst wird ein Symbol (z.B. Symbol 2) nicht dargestellt.
Ist kein Randpuffer angegeben (0 m), kann es sein dass im Beispiel Symbol 1 und Symbol 2 nicht angezeigt werden.
 
ObjekteDarstellen_SymbolikBereich

 

Annotation-Feature-Class aktualisieren
Eine bestehende Annotation-Feature-Class auf den aktuellen Stand bringen. Die Annotation-Feature-Class kann nur. mit GeoOffice analyst > GeoOffice Sharing neu erzeugt werden.