Gruppenlayer

Mit Gruppenlayer können Sie ähnliche Layer in einer Karte organisieren und erweiterte Optionen für die Darstellungsreihenfolge definieren. Enthält Ihre Karte beispielsweise mehrere Elemente der DKM, wie Grundstücke, Grenzpunkte und Nutzungssymbole, so können Sie diese in einem Gruppen-Layer DKM zusammenfassen. Bei Bedarf können Sie Gruppen-Layerauch in übergeordneten Gruppen zusammenfassen und so Ihr Kartendokument hierarchisch strukturieren.

Ein Gruppen-Layer verhält sich genauso wie andere Layer im Karteninhalt, wobei die für den Gruppen-Layer geltenden Einstellungen und Eigenschaften eine höhere Priorität haben als die der enthaltenen Layer. Wenn Sie einen Gruppen-Layer ausblenden, werden alle darin enthaltenen Layer unabhängig von ihrer aktuellen Sichtbarkeit ausgeblendet. Ebenso hat ein für den Gruppen-Layer festgelegter Maßstabsbereich Vorrang vor den maßstabsabhängigen Sichtbarkeitsstufen der Einzellayer.

Über das Kontextmenü eines anderen Gruppen-Layers oder des Datenrahmens können Sie einen neuen Gruppen-Layer erzeugen. Der neue Gruppen-Layer wird dann entweder in den Datenrahmen oder den Gruppen-Layer eingefügt und erhält automatisch die Bezeichnung Gruppe 1. Den Namen der Gruppe können Sie über das Kontextmenü, in dessen Eigenschaften umbenennen.