Aufbau der Konfiguration

Die Konfiguration zum Abrufen und Anzeigen der K5 Informationen richtet sich nach folgendem Schema:

Schema Element der K5 Konfiguration

Schema Element der K5 Konfiguration

Konfiguration

Element

Attribute

Beschreibung

Mandanten



 

Mandant



Name

Bezeichnung des Mandanten. Dieser Name wird auch in der GUI angezeigt.

User

Benutzername, der benötigt wird um Abfragen an den K5 Service zu schicken. Der Benutzername ist bei Ihrem K5 Händler zu erfragen. Es sind nur verschlüsselte Werte erlaubt. (Eingabe von Benutzer und Passwort)

Dieser Benutzer wird auch für die Abfrage und Speicherung der K5 Massendaten verwendet, falls für die Massendaten nicht eine eigene Benutzer/Passwort Kombination (DbUser/DbPassword) konfiguriert wird.

Password

Passwort zur Authentifizierung des angegebenen Benutzers am K5 Service. Das Passwort ist bei Ihrem K5 Händler zu erfragen. Es sind nur verschlüsselte Werte erlaubt. (Eingabe von Benutzer und Passwort)

Dieses Passwort wird auch für die Abfrage und Speicherung der K5 Massendaten verwendet, falls für die Massendaten nicht eine eigene Benutzer/Passwort Kombination (DbUser/DbPassword) konfiguriert wird.

MandantID

MandantenID aus der K5 Datenbank. Die MandantenID erhalten Sie bei Ihrem K5 Händler.

ServiceID

Kennung des Services, der für diese Mandanten/User Kombination verwendet werden soll.

DbUser

Benutzer mit dem die Massendaten in die Massendatendatenbank gespeichert werden sollen.

DbPassword

Passwort für den Benutzer mit dem die Massendaten in die Massendatendatenbank gespeichert werden sollen.

Services



 

Service



Name

Bezeichnung des Services, z.B. K5

ServiceID

Eindeutige Kennung des Services. Über diese Kennung wird der Mandant einem Service zugewiesen.

Url

URL zum K5 Service: z.B. http://i-test-k5:5000/publicservices/personensuchservice/1?wsdl

Server

Name/Instanz des SQL Servers an dem die Massendaten gespeichert werden.

Database

Datenbank in der die Massendatengespeichert werden sollen.

DownloadUrl

Download URL. Unter dieser URL können die Massendatenpakete abgerufen werden. z.B. http://i-test-k5:5000/publicservices/download/

 

AnnotationGroups

 


 

AnnotationGroup

 

Es können Annotationgruppen definiert werden, die dann für die Beschriftung der K5 Objekte verwendet werden. Wenn in einer MXD Beschriftungen für unterschiedliche Maßstäbe benötigt werden, kann so die Darstellungsgröße gesteuert werden.

ID

ID zur Identifikation der Gruppen. Die ID dient als Referenz in den konfigurierten Abfragen.

Name

Bezeichnung der Annotationgruppe. Im Datenrahmen wird eine Annotationgruppe mit diesem Namen angelegt.

Scale

Referenzmaßstab für die Annotationgruppe im Datenrahmen. Über dieses Attribut kann die Größe der Beschriftung gesteuert werden.

Queries

 


 

Query

 


Name

Abfragename des K5 Services. Das Attribut muss mit einem der folgenden Werte ausgefüllt sein:

oPerson

oSteuerObjekt

oAbgaben

oGraeber

DisplayName

Bezeichnung der Abfrage, wie sie in der Toolbar und/oder im Sachdatendialog angezeigt wird.

RelationIndent

Zeichenanzahl um die Daten aus 1:n Beziehungen bei bei der K5 Beschriftung einzurücken.

AnnotationGroupID

ID der AnnotationGruppe (siehe Definition der AnnotationGroups) die für die Darstellung der K5 Beschriftung verwendet werden soll.

 

JoinFields

 

Definition des Feldes oder der Felder über die die K5 Abfrage ausgeführt wird. Für Gräber müssen z.B. 4 JoinFields definiert werden.

 

JoinField

 


GISField

Feldname des GIS Layers

ServiceField

Feldname im Service:

oadrcd für die Abfragen Person, SteuerObjekt und Abgabe

ofriedhof, gruppe, reihe und grabnummer für die Abfrage Graeber

DisplayFields

 

Je nachdem welche Abfrage gewählt wird stehen unterschiedliche DisplayFields zur Verfügung.
Die Reihenfolge in der Konfiguration bestimmt die Anzeigereihenfolge.

 

DisplayField

 


Table

Name der Tabelle aus der das Feld verwendet werden soll

Name

Name des Feldes das angezeigt werden soll

Alias

Alias für die Anzeige

Size

Zeichenanzahl, die in der Beschriftung für das Feld angezeigt werden soll

Tabellen und mögliche Anzeigefelder je Abfrage

Person

k5_person

 

SteuerObjekt

K5_steuerobjekt

 

Abgaben

k5_Abgaben

 

Graeber

k5_graeber