Koordinatensysteme

Bei der Anlage des Datenmodells in einer Geodatabase wird ein Dataset XPlanung erstellt. Diesem Dataset muss ein Koordinatensystem zugewiesen werden. In der Regel richtet sich die Auswahl des Koordinatensystems an den lokalen Gegebenheiten, also den gängigen Koordinatensystem.

 

GeoOffice xPlanung hat die gängigen Koordinatensysteme implementiert. Diese können über ihren EPSG-Code oder die Kurzbezeichnung nach GeoInfoDok ausgewählt werden. Für den Fall, dass ein anderes Koordinatensystem verwendet werden soll, können benutzerdefinierte Koordinatensysteme im Konfigurationsverzeichnis definiert werden.

 

icon_comment

Den richtigen Code finden: Um den Code zu finden, der in einer XPlanGML-Datei verwendet wird, kann die GML Datei in einem Texteditor geöffnet werden. Dort findet man sehr schnell Einträge wie srsName=..., die den Namen des verwendetet Koordinatensystems enthalten. Alternativ kann die GML Datei im GeoOffice xPlanungs-Import geladen werden. In GML Vorschau wird das verwendete Koordinatensystem angezeigt.