xPlan Daten exportieren

Essentieller Bestandteil der Bauleitplanung ist die Weitergabe von Plänen an die Beteiligten des Planungsverfahrens. Dazu ist vielfach die Überführung der Daten in andere Systeme notwendig. Zu diesem Zweck wurde das XPlanGML als standardisiertes Austauschformat konzipiert. Um diesem besonders wichtigen Augenmerk der XPlanung gerecht zu werden, wurde eine besonders schnelle und einfach zu bedienende Exportfunktion konzipiert. Der Aufruf des Export-Dialogs erfolgt über die Werkzeugleiste GeoOffice xPlanung.

Befehlsreferenz_xPlan-Daten_exportieren_Werkzeugleiste

 

Nach dem Aufruf der Funktion öffnet sich der Exportdialog. Die für den Export vorgesehenen Pläne lassen sich nun auf unterschiedliche Arten für den Export auswählen. Falls vor dem Aufruf Pläne ausgewählt (selektiert) wurden, so werden diese automatisch für den Export in den Dialog übernommen. Sollten vor dem Aufruf des Exports noch keine Pläne ausgewählt worden sein, öffnet sich der leere Exportdialog. Es werden sowohl einzelne Pläne, als auch mehrere Pläne auf einmal für den Export unterstützt.

Befehlsreferenz_xPlan-Daten_exportieren_Export-Dialog1

 

(1) Plan aus der Karte
Ermöglicht die interaktive Auswahl von Plänen aus dem Kartenfenster. Verwendet man diese Auswahlmethode, so verändert der Mauszeiger seine Form, sobald er in das Kartenfenster bewegt wird: Befehlsreferenz_xPlan-Daten_exportieren_Auswahlcursor_Karte

(2) Plan aus der Tabelle
Öffnet eine Tabelle mit allen in diesem Projekt enthaltenen Plänen. Die gewünschten Pläne können einfach per Mausklick ausgewählt und mit OK in die Exportübersicht (3) übernommen werden. Die Auswahl mehrere Pläne ist möglich, halten Sie dazu einfach die STRG-Taste gedrückt während Sie die gewünschten Pläne auswählen.
 
Befehlsreferenz_xPlan-Daten_exportieren_Tabellenauswahl

(3) Exportübersicht
Zeigt die für den Export ausgewählten Pläne. Pläne, die nicht exportiert werden sollen, können durch das rote X (rotes_X) am Ende jeder Zeile wieder aus dieser Liste entfernt werden.

(4) Pläne in einzelne GML-Dateien exportieren
Legt fest, ob die Ausgabe in einer einzelnen benutzerdefinierten GML-Datei erfolgen soll oder ob für jeden Plan eine eigene GML-Datei geschrieben werden soll. Die Benennung der GML-Dateien richtet sich dann nach dem Plannamen.

(5) Zielformat
Beim Export kann die xPlan Zielversion gewählt werden. So ist es möglich Pläne aus einer z.B. xPlan 6.0 Datenbank auch in niedrigere xPlan Versionen z.B. 5.2 zu konvertieren.

(6) GML-Datei
Definiert Ablageverzeichnis und Bezeichnung der exportierten GML-Datei. Falls die Option Pläne in einzelne GML-Dateien exportieren (4) aktiv gesetzt wurde, wird hier keine GML-Datei angegeben, sondern nur der Pfad des Zielverzeichnisses.

(7) Pläne vor dem Export prüfen
Durch diese Option lässt sich vor dem Export eine Konformitätsprüfung durchführen. Das Prüfungsergebnisses wird entsprechend der Konformitätsprüfung ausgegeben; mit der Besonderheit, dass die Pläne anschließend direkt von dort aus exportiert werden können.

(8) Nur XPlan-konforme Pläne exportieren
Führt den Export nur unter der Bedingung einer erfolgreichen Konformitätsprüfung aus.

(9) Präsentationsobjekte mit ungültigen Art-Verweisen nicht exportieren
Gebundene Präsentationsobjekte werden mit dieser Option nur dann exportiert wenn die Zuordnungen der Attribute des zugrundeliegenden Features zum Präsentationsobjekt über die Attribute Art und Index gültig aufgelöst werden können.

(10) Nur Pläne und Bereiche exportieren
Diese Option ermöglicht einen teilvektoriellen Export, bei dem nur die Umringe, sprich Pläne und Bereiche, sowie ggf. Veränderungssperren sofern sie als eigenes Feature im Plan vorhanden sind, exportiert werden.

(11) Exportieren
Startet den Exportvorgang.

(12) Abbrechen
Beendet den Exportvorgang ohne eine GML-Datei zu schreiben.