Abfragelayer hinzufügen

Ein Abfragelayer ist ein Layer oder eine Standalone-Tabelle, der bzw. die durch eine SQL-Abfrage definiert wird. Abfragelayer ermöglichen es, dass sowohl räumliche als auch nicht-räumliche Informationen, die in einem DBMS gespeichert werden, mühelos in GIS-Projekte in GeoOffice express integriert werden können. Da in Abfragelayern Datenbanktabellen und Ansichten direkt mithilfe von SQL abgefragt werden, müssen sich die von einem Abfragelayer verwendeten räumlichen Informationen nicht in einer Geodatabase befinden.

Wenn Sie in GeoOffice express arbeiten, erstellen Sie Abfragelayer, indem Sie eine SQL-Abfrage definieren. Die Abfrage wird dann an den Tabellen und Ansichten einer Datenbank ausgeführt, und der Ergebnissatz wird GeoOffice express als Layer oder Standalone-Tabelle (abhängig von der Abfrage) hinzugefügt.

Die Abfrage wird jedes Mal ausgeführt, wenn der Layer angezeigt oder in GeoOffice express verwendet wird. Auf diese Weise können bei der Arbeit mit sich häufig ändernden, dynamischen Informationen die aktuellsten Informationen dargestellt werden, ohne dass eine Kopie oder ein Snapshot der Daten angefertigt werden muss. Die Abfragelayer-Funktionalität ist mit allen DBMS, die von GeoOffice express unterstützt werden, einsetzbar.

 

Es besteht die Möglichkeit mit Hilfe einer Datenbankverbindung einen Abfragelayer zu generieren. Das entsprechende Werkzeug muss zunächst über den Anpassen... Modus in einer beliebigen Werkzeugleiste ergänzt werden. Der Anpassen... Modus wird aus dem Werkzeugleisten hinzufügen Menü (rechte Maustaste in den Menübereich) gestartet:

Anpassen Menü - Abfragelayer hinzufügen

Anpassen Menü - Abfragelayer hinzufügen

 

Im folgenden Menü muss der Befehl aus der Kategorie GeoOffice workbench ausgewählt und über Drag & Drop in eine beliebigen Werkzeugleiste gezogen werden:

Werkzeugleiste GeoOffice standard mit Abfragelayer-Funktion

Werkzeugleiste GeoOffice standard mit Abfragelayer-Funktion

 

Nach dem Öffnen der Funktion erhalten Sie zunächst einen Dialog, um die Datenbankverbindung (muss vorhanden sein) und den SQL-Ausdruck anzugeben:

Abfragelayer hinzufügen

Abfragelayer hinzufügen

(1) Verbindung
Geben Sie hier eine bestehende Datenbankverbindung an. Standardmäßig werden die Datenbankverbindungen in GeoOffice express in Ihrem Benutzerverzeichnis im Unterverzeichnis Dokumente abgelegt.

icon_cross-reference

Eine Anleitung zum Erstellen einer neuen Datenbankverbindung finden Sie im Kapitel SDE-Daten hinzufügen.

(2) Name
Definieren Sie hier eine Bezeichnung für den neuen Abfragelayer. Der Name muss innerhalb der MXD nicht eindeutig sein.

(3) Abfrage
Geben Sie hier eine SQL-Abfrage an, die Ihren Abfragelayer definiert. Die SQL-Syntax richtet sich dabei nach dem verwendeten DBMS-System.

(4) Testen
Die Datenbankverbindung und die verwendete SQL-Abfrage kann vor dem Erstellen des Abfragelayers getestet werden.

(5) OK
Schließt die Konfiguration des Abfragelayers ab und erstellt einen Abfragelayer in der aktuellen MXD.

 

Falls durch Ihren Abfragelayer nur eine Standalone-Tabelle ohne Geometrie eingebunden wird, finden Sie die Tabelle im Inhaltsverzeichnis über die Ansicht Datenquelle:

Inhaltsverzeichnis - Ansicht "Datenquelle"

Inhaltsverzeichnis - Ansicht "Datenquelle"